Links

Verkaufen statt Liquidieren!

Logo klSie wollen Ihre aktive Firma verkaufen?

horizontale linie

Logomantel kl

Oder Sie besitzen eine inaktive Firme?

Probleme und Fragen


Welche Lösung benötigen Sie?

0351 - 2 736 986
telefonGmbH Insolvenz Verkauf oder
diskreten Rückruf anfordern!

Rückruf gewünscht?

Füllen Sie jetzt unser Kontaktformular aus

kontaktformular

Umfinanzierung laufender Verbindlichkeiten im Zuge der Kostenoptimierung

 

Die Umfinanzierung teurer Darlehen ist ein wesentlicher Bestandteil der Unter­nehmenskonsolidierung im Hinblick auf die Erhaltung der Zahlungsfähigkeit des Betrie­bes.

Soweit die Theorie. Praktisch ist zu prüfen, inwieweit und in welcher Höhe Vorfällig­keitsentschädigungen fällig werden.

 

Die meisten Banken verlangen diese Zahlungen bei langfristigen Krediten. Das ist meist bei Immobilienfinanzierungen der Fall.

Eine Vorfällig­keitsentschädigung kann aber nicht willkürlich verlangt werden, sie muss im Kreditvertrag vereinbart worden sein.

Diese Zahlungen sind meist sofort fällig und können die Liquidität beeinträchtigen. Vorfälligkeitsentschädigungen können auch im Rahmen der Umschul­dung mitfinanziert werden. Dabei ist zu prüfen, inwiefern eine Erhöhung der Gesamtkre­ditsumme durch die Mitfinanzierung der Vorfälligkeitsentschädigung betriebswirtschaftlich sinnvoll ist.

 

Die üblichen Kontokorrentkredite  der Hausbanken sind meist teuer und das Unterneh­men darf jedes Jahr aufs Neue bangen, ob die Kontokorrentlinie erhalten bleibt.

 

Ver­schlechtert sich die Bonität des Unternehmens (Kreditwürdigkeit nach Basel II), steigen die Zinsen oder es erfolgt die Kündigung. Die Ablösung und/ oder Umwandlung eines Kontokorrentkredites in ein langfristiges Darlehen ist meist dann zu empfehlen, wenn er­sichtlich ist, dass das Unternehmen eine bestimmte Kreditmenge immer benötigt.

 

Dieser immer benötigte Betrag sollte langfristig umgeschuldet werden und der teure Kontokorrentkredit nur die betriebsnotwendige Höhe haben.

Eine Umschuldung wird nur dann gelingen, wenn:

  • Bonität
  • Sicherheiten
  • Rentabilität

des Unternehmens dies hergeben.

Umschichtungen von Darlehen sind besonders im Bereich der Sanierungsfinanzierung empfehlenswert.

Dazu sind die positive Fortführungsprognose und der Sanierungsplan Voraussetzung!